Extra leise: das neue Remko Kaltwasser-Wandgerät WLT EC

 Das äußerst leise arbeitende Kaltwasser-Wandgerät WLT EC von Remko steht in sechs Größen bis 9,3 kW zur Verfügung.

Der Systemanbieter Remko bietet mit dem Kaltwasser-Wandgerät WLT EC eine leistungsstarke und gleichzeitig effiziente Möglichkeit, Räume zu klimatisieren. Aufgrund der modernen EC-Ventilatoren zählt das Gerät zu den leisesten auf dem Markt. Der Leistungsbereich der sechs Größen bewegt sich zwischen 2,8 und 9,3 kW. Damit stellt Remko ein ungewöhnlich breites Spektrum zur Verfügung, das nahezu jeden Anwendungsfall abdeckt.

Das Klimagerät WLT EC darf als Ressourcen schonendes Produkt das Label „Go Green“ tragen. Im Vergleich zu Direktverdampfern hat es den Vorteil, dass nur Wasser als Trägermedium eingesetzt wird. Kältemittel wird nur im geschlossenen Kreislauf des im Außenbereich aufgestelltem Kaltwasser-Erzeugers benötigt.

Als großer Pluspunkt ist zudem die sogenannte Silent Funktion zu nennen. In dieser niedrigsten von fünf Ventilatorstufen beträgt der vom TÜV geprüfte Schalldruckpegel nur 18 bis 20 dB(A). Daher eignet sich das WLT EC besonders für geräuschsensible Räume, etwa Schlafzimmer oder Büro- und Hotelzimmer. Platziert wird das Gerät über Türen bzw. im oberen Wandbereich. Von dort verteilt sich die Luft im Raum entweder im sogenannten Swing-Betrieb oder durch eine individuelle Einstellung der Luftaustrittslamelle.

Alle Funktionen werden per Fernbedienung gewählt, von der Betriebsart – Kühlen, Heizen, Lüften sowie Entfeuchten – über die Temperatur bis zum Timer. Der Luftfilter lässt sich herausnehmen und leicht reinigen. Die Installation gestaltet sich einfach, denn im Gerät ist serienmäßig entweder ein 2- oder 3-Wege-Ventil eingebaut, abhängig vom verbauten Pumpentyp des Kaltwasser-Rohrnetzes. Durch eine serienmäßig integrierte Modbus-Schnittstelle kann das WLT EC bei Bedarf in die Gebäudeleittechnik integriert werden.