Info: Smart-Wärmepumpen Intelligent und hocheffizient

Für jedes Haus die richtige Lösung

Wärmepumpen, die sich dem System anpassen

Bei der Smart-Wärmepumpe handelt es sich um ein Splitgerät. Durch die kompakte Bauweise und die Außenaufstellung des Außenmoduls benötigt die Serie WKF keine große Stellfläche. Sie ist deshalb auch für Objekte ohne Kellergeschoss ideal.

Neben der compact-Version mit integriertem Trinkwasserspeicher lässt sich die Smart-Wärmepumpe ebenso mit einer Vielzahl an separaten Speichersystemen kombinieren. Sie kann als alleiniger Wärmeerzeuger oder zusammen mit einer vorhandenen Öl- oder Gasheizung im bivalenten Betrieb eingesetzt werden. Ob für den Neubau oder die Sanierung – bei REMKO finden Sie eine große Auswahl entsprechender Wärmepumpen-Pakete.

Kombination mit einer Fußbodenheizung

In Verbindung mit einer Fußbodenheizung erreichen Wärmepumpen ihre höchste Effizienz. Mit konventionellen modernen Radiatoren sind die Betriebskosten niedriger als bei Öl- oder Gaswärmeerzeugern. Wohlige Wärme ist auch bei tieferen Außentemperaturen garantiert. 

Effektive Trinkwasserbereitung

Ein integrierter 300 L Trinkwasserspeicher mit groß dimensioniertem Wärmetauscher ist bei der Serie WKF-compact im Gerät eingebaut. Für die Serie WKF stehen externe Speichersysteme zur Verfügung. 

Kombination mit Speichersystemen

Speicher werden in diversen Ausführungen und Größen angeboten. Mit Anschlussmöglichkeiten für Wärmepumpe, Solaranlage, Festbrennstoffkessel und Trinkwasserbereitung ist der Speicher die Schnitt- und Sammelstelle. 

Kombination mit der Solaranlage RSK

Eine ideale Kombination für ein Maximum an Wirtschaftlichkeit und Klimaschutz. Die direkte Sonnenenergie übernimmt im Jahresdurchschnitt einen hohen Prozentsatz der Warmwasserbereitung.

Optimierte Nutzung von PV-Strom

Die REMKO Smart-WP kann vom selbst erzeugten PV-Strom bevorzugt betrieben werden. So muss weniger teurer Strom aus dem Netz bezogen werden. Das spart Kosten und die Abhängigkeit vom Strompreis sinkt. 

Im bivalenten Betrieb

Zur Abdeckung der Spitzenlast kann die Wärmepumpe mit einem Wärmeerzeuger kombiniert werden. Das kann z. B. ein Gas- oder Ölbrennwertkessel sein, der direkt am Innenmodul WKF angeschlossen werden kann. 

Gehäuselösung aus EPP

Durch den konsequenten Einsatz von EPP-Formteilen wird die Dämmung erhöht und somit der Energieverlust minimiert. Zudem ergeben sich erhebliche Gewichtsvorteile. Die Vorderseite besteht aus einer lackierten Designfront.

Extra Schallschutz

Mit der Schallschutzhaube lässt sich das Außenmodul optisch in jedes Umfeld integrieren. Die patentierte Bauweise trägt effektiv zur Schallreduzierung bei und schützt Wärmepumpen und Klimageräte vor Wetter und Vandalismus. 

REMKO Smart-Control

Die intelligente Regelung

Das intelligente Multitalent realisiert ein effizientes Gesamtsystem. Die Verbindung mit allen regenerativen Energien ist möglich. Ob Wärmepumpe, Solarenergie oder Photovoltaik. Alles kann eingebunden werden. Auch der Einsatz im intelligenten Stromnetz Smart-Grid oder in einem Smart-Home-System, z.B. KNX, ist möglich.

Der Regler bietet umfangreiche Einstellmöglichkeiten

  • Zeitprogrammierung des Nachtbetriebes zur Schallreduzierung
  • Grafische Darstellung der Heizkurve
  • Darstellung der Außenteilparameter
  • Aktivierung der Schornsteinfegerfunktion
  • Regelung von zwei gemischten Heizkreisen
  • Integrierte Taupunktregelung

REMKO Smart-Web

Das Erweiterungsmodul für die externe Steuerung

REMKO Smart-Web ermöglicht die Steuerung von REMKO Wärmepumpen außerhalb des Gerätestandortes. Vom kostenlosen REMKO Smart-Webportal aus können mit Hilfe von Computer, Tablet oder Smartphone sämtliche Betriebszustände oder Einstellungen der Wärmepumpe komfortabel eingesehen oder verändert werden. 

Voraussetzung für die Nutzung von REMKO Smart-Web ist eine am Gerätestandort bestehende Internetverbindung und die Regelung REMKO Smart-Control vor Ort.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen

  • Visualisierung der Smart-Control Oberfläche vom Wohnzimmer oder in der Technikzentrale
  • Rund um die Uhr erreichbar
  • Plattformunabhängig
  • Internetverbindung zum REMKO Smart-Webportal und dadurch einfache Einrichtung des Gesamtsystems
  • Anlagen- und Datenanalyse möglich
  • Reduzierung von unnötigen Vor-Ort-Einsätzen
  • Individuell durch den Betreiber verwaltbare Zugriffsrechte, für z.B. Installateur, REMKO Servicezentrale, etc.
  • Schnelle und bequeme Ferneinstellung
  • Spezielle Anforderungen oder Einrichtung des Routers entfallen
  • Störungsmeldung über das REMKO Smart-Webportal per E-Mail

REMKO Smart-Webportal

Die Zentrale für REMKO-Wärmepumpen

Mit dem neuen REMKO Smart-Webportal hat der Betreiber oder Installateur die Möglichkeit mehrere REMKO-Wärmepumpen und Energiezentralen, die mit dem Erweiterungsmodul REMKO Smart-Web ausgestattet sind, zu verwalten. Auf der Internetseite „smartweb.remko.media“ kann der Betreiber sich kostenlos registrieren und sein REMKO Smart-Web fähiges Gerät freischalten. Es können sogar mehrere Benutzer für eine Wärmepumpe oder Energiezentrale freigeschaltet werden - somit kann zum Beispiel der Installateur, oder auch die REMKO Servicezentrale ebenfalls komfortabel mit einem Computer, Tablet oder Smartphone auf die Geräte zugreifen. 

 

REMKO Smart-Webportal